Krapfen Rezept / Berliner Pfannkuchen

Lockere Berliner mit eingespritzter Konfitüre-Füllung

Die Berliner Pfannkuchen werden aus Hefeteig hergestellt und in Pflanzenfett ausgebacken. Die Berliner werden besonders gerne an Fasching gegessen. Die Berliner Pfannkuchen werden auch Krapfen genannt.

In Berlin nennt man die Krapfen nicht Berliner, sondern Pfannkuchen, damit es dort keine Verwechslungen gibt. Meine Schwester hat in einer Berliner Bäckerei einmal einen Berliner verlangt. Die Verkäuferin erwiderte: “Dann jehn se doch auf die Straße, und fangn se sich een”.

Backzeit: ca. 9 Minuten
Kalorien pro Berliner ca. 400 cal

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zutaten für ca. 12 Berliner Pfannkuchen:

40 g frische Hefe
250 ml lauwarme Milch
700 g Mehl
100 g Zucker
2 Eier
100 g weiche Butter oder Margarine
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Zitronenschale
Pflanzenfett zum Ausbacken
200 g Marmelade, z.B. Aprikose, Mehrfrucht oder Erdbeer
50 g Puderzucker

Auf der nächsten Seite (>) finden Sie weitere Anweisungen.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar