Kleine Vinschgerlen ohne Sauerteig

Meine Vinschgerlen ohne Sauerteig sind eine ganz einfache und schnelle Variante. Brötchen, die typisch für Südtirol sind und die bei einer Brettljause mit Speck und Käse einfach nicht fehlen dürfen. Brettljause ohne Vinschgerlen ist eine halbe Sache, sie schmeckt nicht so richtig.
Meine Vinschgerlen bestehen aus einem größeren Weizenmehlanteil als es sonst üblich ist. Das kommt daher, weil mein lieber HP und ich keine großen Freunde von Brot mit hohem Roggenanteil sind. Deshalb wird bei meinen Broten immer Weizenmehl dazu gemischt. Wer hier meine Brotrezepte durchliest, wird das auch schon gemerkt haben, dass bei uns der Weizen Vorrang hat. Trotzdem werde ich in nächster Zeit die echten Vinschger-Paarl mit Sauerteig und einem größeren Anteil an Roggen ausprobieren.
Diese Vinschgerlen sind echt klasse geworden und sie schmecken hervorragend. Empfehlenswert zu Speck, Käse und Butter. Deshalb, nachbacken kann ich euch nur raten.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.


Zutaten für 16 kleine Vinschgerlen:

  • 250 g. Roggenmehl
  • 200 g. Weizenmehl
  • 1 Tüte Trockenhefe
  • 12 g. Salz
  • 1 TL. Brotgewürz
  • 1 ½ TL. Kümmel
  • 400 ml. lauwarmes Wasser

Auf der nächsten Seite (>) finden Sie weitere Anweisungen.

Quelle :  meinlandgenuss.blogspot.com

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Martina Bertram November 18, 2018
    • ZC7UULpXGh Januar 30, 2019

Hinterlasse einen Kommentar