Kleine Vinschgerlen ohne Sauerteig

Zubereitung:

Mehl, Trockenhefe, Gewürze und Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und 1 mal kurz durchmischen. Dann das lauwarme Wasser dazugeben und alles zu einem weichen klebrigen Teig kneten lassen.
Den Teig (am besten mit einer Teigkarte) auf eine großzügig bemehlte Fläche geben, mit der Hand leicht auseinander drücken (bis auf ca. 2 cm dick) und mit Roggenmehl bestäuben. Mit einem Tuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen. (siehe unten) Nun geht es an die Arbeit und das nennt sich bei uns „Vinschgerlen rupfen“ Mit der bemehlten Hand rupft man sich kleine Portionen vom Teig ab, taucht die Oberseite in Roggenmehl und legt sie dann auf das mit Backpapier belegte Backblech.
Wichtig: die Vinschgerlen nicht lange glatt schleifen oder schön machen sonst bekommen sie nachher nicht die originelle rissige Oberfläche.
Die Brötchen wieder abdecken und erneut gehen lassen bis sie die doppelte Größe erreicht haben. (siehe unten) Inzwischen den Backofen auf 200 ° C Ober/Unterhitze vorheizen.
Das Backblech in den Ofen schieben und die Vinschgerlen 25 Minuten backen. Anschließend auf einem Gitter auskühlen lassen.

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Vinschgerlen rupfen, backen und genießen.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Quelle :  meinlandgenuss.blogspot.com

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Martina Bertram November 18, 2018
    • ZC7UULpXGh Januar 30, 2019

Hinterlasse einen Kommentar