Dusch-Smoothie. Ein herrliches Duscherlebnis. Selbst gemacht.

  • Schritt 3 :

40 g Glycerin** (Apotheke, zb 85%iges oder auch höher prozentiges) dazugeben sowie

50 g Traubenkernöl, Mandelöl, Jojoba-Öl, Olivenöl, Babyöl – was immer ihr mögt, Kokosöl geht, aber dann wird der Smoothie recht fest, außerdem muss Kokosöl erst erwärmt werden, damit es flüssig ist.

1 min / St. 1

  • Schritt 4 :

In eine Schüssel füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen, bis es eine glibberige, puddingartige Masse in einem Stück ist. Ca. 2-3 Stunden im Kühlschrank lassen.

  • Schritt 5 :

“Seifen-Pudding” in Stücken in den Thermomix geben

optional 5 Tropfen ätherisches Öl, Duft nach Wunsch, z.B. Lavendelöl zugeben (Apotheke)

2 Sek. / St 5, runterschieben

  • Schritt 6 :

Schmetterling einsetzen

3 min / St. 4 / ohne Messbecher

  • Schritt 7 :

Der Dusch-Smoothie ist jetzt wie steif geschlagene Sahne oder eine weiche Creme und kann in ein geeignetes Gefäß gefüllt werden, das in der Dusche stehen kann und einen Deckel hat.

Wie viel Masse bekommt man aus der oben genannten Menge:

ca. 500 ml – je nach verwendeter Seife und Aufschlagergebnis.

Welche Seife kann man nehmen:

Man kann jedes Seifenstück verwenden, das einem gefällt. Bei pflanzlichen Seifen mit höherem Pflanzenölanteil kann es sein, dass die Smoothies eher cremiger werden.

Weiter zur nächsten Seite (>) …

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply