Butterhörnchen Rezept

Knusprige Hülle, weicher Kern: Wunderbare Butterhörnchen

Backzeit ca. 
Kalorien pro Butterhörnchen ca. 210 cal

Dies ist ein Rezept für leckere Butterhörnchen. Die Butterhörnchen sind ja leider ein wenig aus der Mode gekommen seit es auch bei uns überall Croissants zu kaufen gibt. Bei mir zu Hause im Schwarzwald gab es früher die Butterhörnchen in der Bäckerei. Die Butterhörnchen wurden dort allerdings Gipfel genannt. Ein anderer Ausdruck ist Kipfel. Anscheinend sind dies süddeutsche Ausdrücke, und im Norden heißen die Gipfel Butterhörnchen.

Aber egal wie sie heißen, wichtig ist dass die Butterhörnchen innen weich und außen knusprig sind, ja dass sie beim Brechen splittern. Dazu werden die Hörnchen heiß und eher etwas länger gebacken.

Die Butterhörnchen werden nicht wie die Croissants aus Blätterteig gebacken, sondern aus ‘normalem’ Hefeteig. Der Teig wird dünn und oval ausgewellt. Dann wird der Teig zuerst nur bis zur Hälfte zusammengerollt. Nun zieht man den restlichen Teig mit einer Hand in die Länge und rollt dann das Butterhörnchen vollständig auf. Die Butterhörnchen werden vor dem Backen mit Milch bestrichen damit sie beim Backen eine leicht dunkle Farbe bekommen.

Essanleitung: Am besten bestreicht man das eine Ende des Butterhörnchens mit Butter und Marmelade, beißt dann ab, bestreicht das Hörnchenende wieder mit Butter und Marmelade, und arbeitet sich so Stück für Stück bis zum anderen Ende vor. Wenn niemand zuschaut, kann man die Butterhörnchen auch ganz wunderbar in Kaffee tunken.

Zutaten für 12 Butterhörnchen:

  • Für den Hefeteig:
  • 600 g Weizenmehl Type 405 oder besser Type 550
  • 350 g lauwarmes Wasser
  • 42 g frische Hefe (ein Würfel)
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 10 g Salz = 2 Teel.
  • Zum Bestreichen:
  • 2 Essl. Milch
  • Prise Salz

Butterhörnchen backen:

Für die Butterhörnchen das Mehl in eine große Schüssel oder eine Küchenmaschine sieben. Lauwarmes Wasser, Hefe und Zucker verrühren und langsam in die Mitte des Mehls gießen, und dabei mit einer Gabel mit einem Teil des Mehls einen dünnen Vorteig anrühren. Den Vorteig mit einem Tuch abdecken und 15 Minuten gehen lassen.

Auf der nächsten Seite (>) finden Sie weitere Anweisungen.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply