Rosenkuchen Rezept

  • Für die Mohnfüllung:
  • 1 Packung (ca. 250 g) backfertige Mohnfüllung, gemahlen und gesüßt, z.B. Mohnback
  • 75 g Rosinen
  • 50 g flüssige Butter
  • 1 Ei
  • Etwas Milch nach Bedarf
  • ODER für die Nussfüllung:
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 75 g Rosinen
  • 50 g flüssige Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • Etwas Milch nach Bedarf
  • Für die Aprikosenglasur:
  • 3 Esslöffel Aprikosenmarmelade
  • 2 Esslöffel Wasser

Rosenkuchen backen:

Für den Hefeteig die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. In einer Schüssel das Mehl mit dem Zucker vermischen, und in der Mitte eine Vertiefung formen. Die aufgelöste Hefe hineingießen und dabei mit einer Gabel mit einem Teil des Mehls einen dickflüssigen Vorteig rühren. Den Vorteig abgedeckt an einer warmen Stelle 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Vanille-Pudding nach der Packungsanleitung kochen, aber nur mit 400 ml Milch, und etwas abkühlen lassen. Dann das Bittermandelöl und das Ei unterrühren.

Wenn der Vorteig gegangen ist, die weiche Butter (Butter aus dem Kühlschrank eventuell kurz in der Mikrowelle leicht erwärmen, aber nicht flüssig werden lassen), das Ei und das Salz zum Vorteig geben. Den Teig in 5 bis 10 Minuten entweder in einer Küchenmaschine, oder von Hand, zu einem elastischen Hefeteig kneten. Den Hefeteig dann nochmal 45 Minuten an einer warmen Stelle gehen lassen.

Für die Mohnfüllung oder die Nussfüllung die Zutaten verrühren und dabei soviel Milch verwenden, dass eine dickflüssige Masse entsteht.

Eine Springform gut mit Butter ausfetten. Ein Viertel des Hefeteigs ausrollen, etwas größer als der Boden der Springform, und die Springform mit dem Hefeteig auslegen. Dabei den Rand ca. 4 cm hochziehen. Dann den inzwischen abgekühlten Vanille-Pudding einfüllen.

Den restlichen Teig zu einem Rechteck von ca. 20 mal 50 cm ausrollen und den Teig mit der Mohnfüllung oder der Nussfüllung bestreichen. Dann den Teig von der schmalen Seite her zusammenrollen. Diese Rolle in 7 gleich breite Teigschnecken schneiden. Eine Schnecke in die Mitte der Springform legen, und die restlichen 6 Schnecken um diese mittlere Schnecke verteilen. Falls notwendig, zuvor die Teigschnecken ein wenig flachdrücken, so dass die Teigschnecken die Kuchenform ausfüllen.

Den Rosenkuchen, je nach Raumtemperatur, nochmals ca. 30 bis 60 Minuten gehen lassen, bis die Form etwa zu 3/4 gefüllt ist. Dann den Rosenkuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft oder 180 Grad Unter/Oberhitze ca. 45 Minuten backen.

Die Aprikosenmarmelade mit dem Wasser erhitzen und durch ein Küchensieb streichen. Dann die Aprikosenmarmelade mit einemBackpinsel auf dem noch heißen Rosenkuchen verteilen.

Viel Spaß beim Backen!

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply