Nervenkekse nach Hildegard von Bingen

Diese Nervenkekse sind nicht als Plätzchen sondern als Arzneimittel gedacht und helfen bei Konzentrationsschwäche und Durchblutungsstörungen. Man soll nur maximal 4 oder 5 Stück am Tag essen. Hildegard von Bingen sagte dazu “Iss diese oft und alle Bitternis deines Herzens und deiner Gedanken weiten sich, dein Denken wird froh, deine Sinne rein, alle schadhaften Säfte in dir minderer, es gibt guten Saft deinem Blut und macht dich stark.”

Zutaten 
Ergibt: 40 Kekse

  • 10 g Muskat
  • 25 g Zimt
  • 5 g gemahlene Nelken
  • 500 g Dinkelmehl
  • 250 g Butter
  • 150 g Honig
  • 2 Eier

Zubereitung
Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Kühl stellen  ›  Fertig in:1Stunde20Minuten 

  1. Alle Zutaten mit einer Teigkarte durchhacken, dann schnell zu einem Teig verkneten und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Backofen auf 190 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Teig auf einem Brett mit einem Nudelholz dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 – 25 min. hell backen. Wenn die Kekse zu dunkel werden, schmecken sie bitter.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply