Donuts Rezept

Blätterteig Cronuts mit Vanillecreme und Zuckerguss

Mit diesem Donuts-Rezept können Sie aus Blätterteig Donuts selber machen. Die Donuts werden nach dem Ausbacken in Fett mit Vanillecreme gefüllt, in Zimt-Zucker gewendet, und mit Zuckerguss verziert. Deshalb sind die Donuts zwar recht kalorienreich, aber auch sehr lecker!

Den Blätterteig kann man selbst herstellen, das ist aber etwas aufwändig. Für den selbstgemachten Blätterteig können Sie das Croissant-Rezept verwenden. Oder sie nehmen fertigen Teig aus dem Kühlregal im Supermarkt. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie verwenden die in Folie eingeschweißten Teigplatten ohne Backtriebmittel (steht in der Zutatenliste auf der Verpackung), oder Sie nehmen den in Dosen verpackten Blätterteig mit Backtriebmittel. Die Donuts mit dem Teig aus der Folie gehen nur ‘nach oben’ auf und haben eine knusprigere Konsistenz, ähnlich wie Plundergebäck. Donuts mit Blätterteig aus der Dose gehen dagegen in alle Richtungen auf, und sind weicher, ähnlich wie Berliner Pfannkuchen. Dies ist das Rezept für die weicheren Donuts, das Rezept der knusprigeren Variante finden Sie hier.

Backzeit: ca. 6 Minuten
Kalorien pro Donut ca. 350 cal

Zutaten für ca. 12 Blätterteig-Donuts:
Donuts Zutaten
3 Dosen Blätterteig mit Back-Triebmittel aus dem Kühlregal
Pflanzenfett zum Ausbacken
Für den Zimt-Zucker:
ca. 100 g Zucker
1/2 Teel. Zimt
Für die Vanillecreme:
250ml Milch
1/2 Päckchen Vanille-
Puddingpulver
1 Ei
2 Essl. Zucker
Für den Zuckerguss:
100 g Puderzucker
ca. 1 Essl. Zitronensaft

Donuts backen:
Die Blätterteigrollen aus den Dosen nehmen, auseinander rollen, halbieren und aufeinander legen, so dass 6 Teiglagen übereinander liegen. Dabei die einzelnen Lagen mit nassen Händen ganz leicht mit Wasser benetzen, damit die Teigplatten gut aneinander haften. Dann zum Beispiel mit einem Glas 12 Ringe ausstechen, so groß wie es die Teigplatte erlaubt, und in der Mitte der Ringe ein ca. 3 cm großes Loch mit einem geeigneten Gegenstand ausstechen oder ausschneiden. Ich nehme dazu eine Spritztülle.

 

Auf der nächsten Seite (>) finden Sie weitere Anweisungen.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar