Plätzchen mit Karamellcreme und Tonkabohne

Diese Kombination ist einfach genial: buttriger Mürbteig trifft auf cremiges Karamell und einen Hauch Tonkabohne. Zusammen ergeben die Zutaten ein Rezept für gefüllte Plätzchen mit Karamellcreme, die auf der Zunge zergehen. Und einen kleinen, aber feinen Zuckerschock auslösen, der süchtig machen kann 🙂 . Darf in der Adventszeit ja auch mal sein, oder?

Diese Kombination ist einfach genial: buttriger Mürbteig trifft auf cremiges Karamell und einen Hauch Tonkabohne. Zusammen ergeben die Zutaten ein Rezept für gefüllte Plätzchen mit Karamellcreme, die auf der Zunge zergehen. Und einen kleinen, aber feinen Zuckerschock auslösen, der süchtig machen kann 🙂 . Darf in der Adventszeit ja auch mal sein, oder?
Diese Plätzchen mit Tonkabohne und Karamellcreme schmecken unwiderstehlich gut! Für die Füllung wird etwa die Hälfte des Karamellcreme-Rezepts benötigt (1/2 Glas). Wer es eilig hat, kann auch fertige Dulche de Leche o.ä. verwenden.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zutaten :

Für die Butterplätzchen

  • 250 Gramm Mehl
  • 180 Gramm Butter WEICH
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stück Tonkabohne ALTERNATIV MARK EINER VANILLESCHOTE

Für die Karamellcreme

  • 180 Gramm Zucker
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 80 Gramm Butter
  • 200 Milliliter Sahne

Auf der nächsten Seite (>) finden Sie weitere Anweisungen.

Quelle : backenmachtgluecklich.de

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar